Aktuelles aus Presse und Internet

Wissenschaftler haben die Daten von über fünf Millionen schwedischer Frauen ausgewertet, um herauszufinden, ab welchem Alter familiär vorbelastete Frauen mit der Früherkennung beginnen sollten.

|

Zur Früherkennung von Darmkrebs haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf zwei Darmspiegelungen. Verläuft die erste Untersuchung ohne Befund, wird eine Zweituntersuchung im Abstand von zehn Jahren empfohlen.

|

Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf das Überleben nach Brustkrebs aus.

|

Medikamente, Krankenhausaufenthalt, Betreuung – all das kostet. Krebspatienten geraten so leicht in finanzielle Not.

|

Für chirurgische Eingriffe zur Behandlung des Lungenkrebses gilt für Krankenhäuser in Deutschland aktuell keine verbindlich festgelegte Mindestmenge. Dabei wirkt sich die häufigere Durchführung solcher Eingriffe positiv auf das Ergebnis aus.

|



Letzte Aktualisierung:
31.01.2020

Fotonachweis:
© depositphotos.com / ID 23494071, noci