Aktuelles aus Presse und Internet

Die Versorgungsqualität an deutschen Brustkrebszentren mit einem Qualitätssiegel der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) ist hoch.

|

Ein Antikörper gegen ein mit dem Parathormon verwandtes Protein („PTHrP“) kann möglicherweise das Brustkrebswachstum und die Metastasierung des Karzinoms verlangsamen.

|

Bislang kategorisierten und bewerteten Pathologen die Eigenschaften von Brustkrebs und die Prognose der betroffenen Personen.

|

Krebserkrankte haben in allen Phasen ihrer Erkrankung und Therapie Anspruch auf eine umfassende und qualitätsgerechte psychosoziale Versorgung. Ein Drittel der betroffenen Patienten im Akutkrankenhaus wünscht sich Unterstützung von einem Psychoonkologen bzw. einem Sozialarbeiter. Daten zur Psychoonkologischen Versorgungssituation von Krebspatienten im ambulanten und im stationären Bereich können dazu beitragen, Versorgungsdefizite aufzudecken und ihnen entsprechend zu begegnen.

|

Früheres Erkennen von Brustkrebs kann Leben retten. Zudem können in vielen Fällen schonendere Behandlungsmethoden angewendet werden. Konkret bedeutet dies, dass nicht immer eine Chemotherapie oder eine Entfernung der weiblichen Brust vorgenommen werden muss!

|